Mintos

Wen du dich mit P2P Krediten beschäftigst, dann kommst du um Mintos* nicht herum. Doch was ist Mintos und welche Rendite lässt sich erzielen? In diesem Artikel möchte ich dir den P2P Kreditanbieter Mintos vorstellen.

Wenn du mehr über P2P Kredite erfahren möchtest kann du meinen Artikel „Was sind P2P Kredite“ lesen.

Was ist Mintos

Mintos ist ein globaler Online-Marktplatz für Kredite. mit Sitz in Lettland. Aktuell ist Mintos mit einem investierten Betrag von mehr als 2.4 Mrd. Euro der größte Osteuropäische P2P Anbieter. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es möglich als Privatperson in Privatkredite aus 29 Ländern zu investieren.

Quelle: Mintos

Im Gegensatz zu anderen P2P Anbietern wie Bondora oder Auxmoney vergibt Mintos die Kredite nicht selbst. Mintos Arbeitet zur Zeit mit 61 externen Kreditgebern (bei Mintos Darlehensanbahner) zusammen. Die Darlehensanbahner vergeben Kredite und verkaufen diese dann in teilen an Mintos Investoren. Dabei wird nie der gesamte Kredit verkauft, somit bleibt der Kreditgeber weiterhin motiviert sich um die Rückzahlung zu kümmern.

Quelle: Mintos

Chancen und Risiken bei Mintos

Wie bei jeder Investition gibt es natürlich auch bei Mintos ein gewisses Risiko. Bevor ich auf die Chancen eingehe würde ich gerne die auf das Risiko eingehen.

  • Keine Einlagensicherung: Durch den Firmensitz in Lettland sind die Einlagen nicht gesichert. Sollte Mintos preite gehen oder die Seite einfach vom Netz nehmen sind sämtliche Investitionen weg.
  • Totalausfall alles Investitionen: Wenn alle Kredite Ausfallen, was sehr unwarscheinlich ist, dann ist es möglich, dass die komplette investierte Summe weg ist.
  • Plattformrisiko: Es kann sein, dass einzelne Darlehensanbahner oder sogar Mintos direkt pleite gehen.
  • Länderrisiko: Neben dem Plattformrisiko kann es natürlich auch sein, dass es in einem der investierten Länder zu einer Kriese kommt. Auch dann sind die Kredite in Gefahr, darum sollten die Investitionen immer gut gestreut sein.

Mintos ist sehr bemüht trotz der beträchtlichen Risiken für Vertrauen zu werben.

  • große Renditechancen: Die durchschnittliche Rendite bei Mintos liegt bei 11,97%. Die Rendite kann natürlich schwanken, aber aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Rendite bei mir noch nie unter 10% gefallen ist.
  • Rückkaufgarantie: Eine Besonderheit bei Mintos ist, dass einige Darlehensanbahner eine Rückkaufgarantie für die verkaufeten Kredite geben. Sollte ein Kredit länger als 60 Tage in Verzug sein, dann kauft der Kreditgeber den Kredit sammt aller fälligen Zinsen zurück. Bisher funktiert das auch sehr gut, ob das auch wärend einer Finanzkriese so bleibt wird die Zukunft zeigen.
  • Starkes Unternehmneswachstum: Mintos wurde 2015 gegründet und befindet sich seit dem auf Wachstumskurs.
  • Viele positive Rezessionen: Mintos gehört zu den größten und bekanntesten Plattformen und hat trotzdem einen sehr guten Ruf.

Wie investiert man in Mintos

Die Einzahlung an Mintos erfolgt per Überweisung, dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Über Trustly ist eine Sofortüberweisung möglich. Per Banküberweisung dauert der Geldeingang etwas länger aber in der regel nicht länger als 24 Stunden.

Ich persönlich überweise per Dauerauftrag in regelmäßigen Abständen einen kleinen Betrag auf mein Mintos Konto. So wächst mein Portfolio regelmäßig an.

Das Eingezalte Geld kann anschließend in Kredite investiert werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Als Investor kannst du dir natürlich die einzelnen Kredite in die du investieren möchtest selbstständig aussuchen und dort einen beliebigen Betrag ab 10€ Investieren.

Die zweite Möglichkeit, die auch ich verwende ist die Autoinvest Funktion, darüber wird dein Geld ab 10€ Automatisch in verfügbare Kredite Investiert. Welche Darlehensanbahner dabei einbezogen werden kannst du einstellen. Ich finde die Autoinvest Funktion sehr gut, da ich so nicht viel Zeit in die Einzelnen Investitionen stecken muss.

Die letzte und neueste Möglichkeit ist Mintos Invest & Access. Darüber wird dein Geld vollautomatisch auf viele verschiedene Kredite aufgeteilt. Der unterschied zum Autoinvest liegt darin, dass du dein Geld jderzeit auszahlen kannst. Wenn du auszahlen möchtest werden die Kredite auf dem Sekunsärmarkt automatisch verkauft und du hast Zugriff auf dein Geld.

Ich habe aber auch schon Berichte Gehört, dass der zeitnahe Zugriff auf das Geld nur bei ca. 75% liegt. Der Rest kann länger dauern, da auch Kredite mit Zahlungsverzögerung erst verkauft werden müssen.

Ein Nachteil an Invest & Access ist auch, dass mindestens 500€ investiert werden müssen, was für einige sicherlich ein zu großes Risiko darstellt.

Fazit

Ich persönlich bin mit ca. 5% meines Gesamtportfolios in P2P Kredite investiert und habe einen großen Teil davon auch in Mintos investiert. Besonders die Rückkaufgarantie hat bisher dafür gesorgt, dass ich bisher keine Kreditausfälle hatte. Bei einer Rendite von über 10% finde ich das Risiko/Chancen Verhältniss sehr gut.

Natürlich haben P2P Anbieter auch immer Risiken, die zum Totalverlusst der Investitionen führen können. Das muss jedem Investor klar sein, der in P2P Kredite investiert.

Wenn du dich bei Mintos anmelden möchtest würde ich mich freuen, wenn du das über folgenden Link tun kannst. Damit unterstützt du diesen Blog und auch du erhälst einen Bonus auf deine Einzahlung.

Bei Mintos registrieren*

*Afiliate Link, wenn du dich über diesen Link registrierst bekomme ich einen kleine Provision, dadurch finanziere ich diese Seite.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Email

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?