Aktiensparplan

Ist es möglich mit wenig Geld an die Börse zu gehen? Oft höre ich online und im Bekanntenkreis das man viel Geld benötigt um in Aktien zu investieren. Als Faustregel höre ich immer wieder, dass mindestens 1.000€ pro Aktie investiert werden sollten. Doch ist diese Ansicht heute noch richtig? In diesem Artikle werde ich dir zeigen, wie du mit wenig Kapital und zu geringen Kosten in Aktien investieren kannst.

Die Vorurteile

Nur jeder sechste Deutsche war im Jahr 2018 in Aktien oder Fonds investiert. Die Quote ist so hoch wie seit der Finanzkriese 2007 nicht mehr und trotzdem deutlich niedriger als in anderen Ländern. In Deutschland heißt es immer noch an der Börse spekulieren.

Besonders in Deutschland haben viele Menschen Angst an die Börse zu gehen, sie sehen nur das Risiko und haben Angst alles Geld zu verlieren. Warum Aktien hier so negativ belegt sind kann ich leider nicht sagen, aber ich denke wir Deutschen sind sehr vorsichtig und bevorzugen vergleichsweise sichere Finanzanlagen.

Man kann also sagen, dass in Deutschland die Angst vor der Börse und dem Verlusst größer ist als die Zuversicht einenennenswerte Rendite zu erwirtschaften.

Warum Aktien?

Zur Zeit befinden wir uns in einer null Zins Phase. Auf ein Tagesgeldkonto gibt es aktuell in Deutschland durchschnittlich deutlich weniger als 1%. Trotzdem hat ein Großteil der Deutschen das eigene Vermögen auf Tagesgeldkonten liegen. Durch die Inflation von aktuell ca. 2% verliert man dadurch effektiv Geld.

Wenn du auf dein Geld eine Rendite bekommen möchtest muss das Geld an anderer Stelle anlegen. Eine Möglichkeit sind Aktien. Aktien sind eine langfristige Anlageform und mit sehr guten Renditemöglichkeiten.

Wie genau die Investition in Aktien funktioniert werde ich in der Artikelserie Aktien für Anfänger erklären.

Aktien kaufen ab 25€

Ein Aktienkauf bzw. Verkauf kostet je nach Handelsplatz gerne mal über 10€ pro Order. Das Geld muss man erst mal durch Kursgewinne wieder rein holen. Bei solchen Gebühren macht es meiner Meinung naqch keinen Sinn mit weniger als 1.000€ zu Ordern.

Eine Alternative ist ein Banksparplan, wie er beispielsweise von der Comdirect* angeboten wird. Dort kostet jede Order 1,5% von der Kaufsumme. Du kannst dort mehrere Sparpläne ab 25€ auf Einzelaktien und ETFs einrichten.

Ein Sparplan mit 100€ pro Monat kostet somit 1,5€ an Ordergebühren. So kannst du auch mit einer gerningen Sparrate regelmäßig in Aktien investieren. Du siehst also, dass es auch möglich ist mit wenig Kapital in Aktien oder ETFs zu investieren um langfristig eine Rendite zu erziehlen.

*Afiliate Link, wenn du dich über diesen Link registrierst bekomme ich einen kleine Provision, dadurch finanziere ich diese Seite.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Email

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?